Jakobuskirche wird Kindertagesstätte

Nach dem Streit über die Entwidmung der Jakobuskirche gibt es neue Details:

In der Jakobuskirche wird es ab August 2017 keine Gottesdienste mehr geben.
Dafür soll das Kirchengebäude zu einer erweiterten Kita mit Familienzentrum ausgebaut werden.

Das war es also mit einer ev. Kirche im Gurkenland, für die sich die Gemeinde so stark eingesetzt hat.
Positiv ist, dass die Jugendarbeit wohl erhalten bleibt. In welcher Form wird sich noch zeigen.

Angeblich fehlt Geld. Tatsächlich geht es der evangelischen Kirche aber finanziell sehr gut:
Laut Wikipedia sind die Einnahmen der Kirchen seit Jahren beachtlich gestiegen.
Seltsam.

Informationsquelle: http://eller.ekir.de/neuigkeiten/zukunft-kirche/index.html
Bericht zum Streit in der Gemeindeversammlung in der  Rheinischen Post.

 

Veröffentlicht unter Wir-im-Gurkenland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*